Die Felsenanlagen in der Wilhelma sind schon sehr lange Bestandteil des Stuttgarter Zoos. Sie befinden sie am recht steilen Übergang vom unteren in den oberen Teil der Wilhelma. In den zwei Gehegen der Felsenanlagen sind die Dscheladas, Mähnenspringer, Klippschliefer und Japanmakaken untergebracht. Die Felsenanlagen der Wilhelma sind auch bei Kindern sehr beliebt, weil v.a. bei den Dscheladas immer viel Betrieb im Gehege ist und sich die Tiere durch große Fenster oder von erhöhten Aussichtspunkten toll beobachten lassen.

Ein beliebtes Fotomotiv sind zudem die großen runden Felsbrocken die auf den Besucherwegen der Felsenanlagen anzutreffen sind. Sie laden die Kinder zum klettern ein und haben seit Generationen vermutlich tausende Familienfotoalben mit Kinderfotos auf dem Felsen gefüllt.

Aufnahmeort: Wilhelma – Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart © Dr. Andreas Heilgeist

Aufnahmeort: Wilhelma – Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart © Dr. Andreas Heilgeist

Die Tiere in den Felsenanlagen im Überblick

Hier finden Sie die Tiere der Felsenanlagen der Wilhelma.